Dokumentvorlagen einrichten

 

 

Dokumentvorlagen bilden in Kleos die Grundlage aller Texte. Sie können damit Briefe, Anträge, Verträge, E-Mails, Klagen, etc. erstellen.

Vorlagen bestehen aus seiner Kombination von Fließtext, Variablen und Befehlen. Variablen und Befehle steuern die Datenfelder in Kleos an und fügen so automatisch Dateneinträge einem Dokument hinzu.

 

 

 

 

 

Grundsätzlich baut sich das endgültige Dokument in Kleos aus drei verschiedenen Elementen auf:

 

1. Der Briefkopf. Unter einem Briefkopf verstehen wir in Kleos den allgemeinen “Rahmen“ des fertigen Dokuments. Die Einrichtung finden Sie unter Einstellungen > Allgemein > Briefköpfe. Benutzen Sie in Ihrer Kanzlei vorgedrucktes Briefpapier, besteht Ihr Briefkopf in Kleos lediglich aus einem leeren Dokument mit den passenden Rändern und einem Verweis auf die Dokumentvorlage (#CONTENT).

 

Sofern Sie einen elektronischen Briefkopf einsetzen möchten, um dann auf Blankopapier zu drucken, richten Sie diesen nun mit allen gewünschten Informationen und Formatierungen ein.

 

 

 

 

 

2. Die Vorlage. In der Dokumentvorlage legen Sie den Inhalt des späteren Dokuments fest. Dazu fügen Sie nach Bedarf Fließtext, Variablen und Befehle hinzu.

 

 

 

 

3. Textblöcke. Viele Dokumente haben zwar einen unterschiedlichen Inhalt, ähneln sich aber stark in ihrer Struktur. Darum bietet Ihnen Kleos mit dem Konzept der Textblöcke eine Möglichkeit, immer wieder benötigte Informationsblöcke zusammenzufassen und in verschiedenen Vorlagen wiederzuverwenden. Typische Beispiele für Informationen, die Sie sinnvollerweise als Textblock anlegen sollten sind Adressen, Anreden, Grußformeln, etc. Einmal als Textblock angelegt, können Sie dieses Datenset dann in beliebig vielen Vorlagen weiterverwenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Erstellen und Bearbeiten der Vorlagen enthält Kleos einen internen Editor, der im Auslieferungszustand automatisch aktiviert ist.

Falls Sie stattdessen Ihre externe Textverarbeitung zur Bearbeitung der Vorlagen nutzen möchten, gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Meine Einstellungen.

 

 

 

 

 

 

Wählen Sie “Externe Standardanwendung” und klicken Sie auf „OK“. Nun wird Ihre allgemeine Textverarbeitung für die Bearbeitung der Kleos-Vorlagen verwendet und nicht mehr der interne Editor.

 

 

 

 

 

 

DOWNLOAD DOCUMENTATION
User Manual
DOWNLOAD PDF
Full Kleos Manual
DOWNLOAD PDF