Die Arbeit mit Zusatzfeldern

Die Arbeit mit juristischen Sachverhalten erfordert oft viele komplexe Informationen. In manchen Fällen möchten Sie vielleicht Daten erfassen, die nicht in die Standard-Struktur von Kleos passen. Dazu gibt es in Kleos Zusatzfelder, mit denen Sie das System genau auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden können. Sie können Zusatzfelder zu Akten und Beteiligten definieren. Um ein Zusatzfeld für eine Akte anzulegen klicken Sie auf „Zusatzfelder für Akten“ im Bereich „Allgemein“ der Einrichtung. Alle Zusatzfelder müssen einer Gruppe zugeordnet sein. Erstellen Sie eine Gruppe und geben Sie ihr einen Namen. Nun legen Sie ein neues Feld an. Sie müssen den Feldtyp und einen Namen vergeben. Abhängig vom Feldtyp können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen, z.B. einen Minimal- oder Maximalwert bestimmen. Nachdem Sie das Feld angelegt haben, steht es in der Registerkarte „Zusatzfelder“ im Aktenfenster zur Verfügung. Die Anlage eines Zusatzfelds für Beteiligte funktioniert ganz genauso. Alle in Zusatzfeldern erfassten Daten stehen Ihnen in der erweiterten Suche, den Aktenberichten und zur automatischen Eingabe in Dokumenten zur Verfügung.